Angebote zu "Idee" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Krupar, M: Tschechische jurist. Zeitschriften d...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.06.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Tschechische juristische Zeitschriften des 19. und 20. Jahrhunderts, Auflage: 1. Auflage von 2011 // 1. Auflage, Autor: Krupar, Monika, Verlag: Duncker & Humblot GmbH // Duncker & Humblot, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Geistesgeschichte // Idee // Ideengeschichte // Rechtsgeschichte // Tschechien // Geschichte // Politik // Gesellschaft // Recht // Wirtschaft // Verfassungsgeschichte // Verfassungsgeschichte und vergleichendes Verfassungsrecht, Rubrik: Recht // Allgemeines, Lexika, Geschichte, Seiten: 328, Reihe: Schriften zur Rechtsgeschichte (Nr. 152), Gewicht: 442 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Shumsky, Dimitry: Zweisprachigkeit und bination...
65,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.12.2012, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Zweisprachigkeit und binationale Idee, Titelzusatz: Der Prager Zionismus 1900-1930, Autor: Shumsky, Dimitry, Übersetzung: Mach, Dafna, Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht // Vandenhoeck & Ruprecht, Sprache: Deutsch, Originalsprache: Hebräisch, Schlagworte: Bikulturell // Binational // Judentum // Geschichte // Allgemeines // Tschechien // Politik // Gesellschaft // Recht // Wirtschaft // Bilingual // Diglossie // Zweisprachigkeit // Geschichte allgemein und Weltgeschichte // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // Geschichte der Religion // Bezug zu Juden und jüdischen Gruppen // Ethnic Studies, Rubrik: Geschichte // Sonstiges, Seiten: 336, Reihe: Schriften des Simon-Dubnow-Instituts (Nr. 14), Gewicht: 696 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Berühmte Züge und Lokomotiven: Unterwegs mit de...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte des klassischen Doppelstockwagens beginnt 1936 bei der Lübeck-Büchener-Eisenbahn. Nach dem Zweiten Weltkrieg wird die Doppelstock-Idee von der Reichsbahn im Osten weitergeführt. Bei der DB im Westen blieb es bei Prototypen. Ab Anfang der fünfziger Jahre entstanden beim Waggonbau Görlitz die doppelstöckigen Reisezugwagen, die Dostos. Zuerst waren es Gliederzüge, dann Einzelwagen. Erst nach der Wende setzt sich die Doppelstock-Idee auch bei der Deutschen Bahn durch. Heute sind die roten Dostos aus Görlitz unverzichtbar. Mittlerweile haben sie mit dem KISS-Triebzug Konkurrenz bekommen. Der Film führt durch die Geschichte der Doppeldecker. Alte Aufnahmen zeigen den Betrieb bei der LBE, DB, DR und PKP, neue den Einsatz bei der DB oder den KISS, die neuen IC-Dostos oder die Doppelstockwagen in Österreich und in der Schweiz. Auch ein Ausblick auf die neuen Fahrzeuge aus Tschechien für den München-Nürnberg-Express fehlt natürlich nicht.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Berühmte Züge und Lokomotiven: Unterwegs mit de...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte des klassischen Doppelstockwagens beginnt 1936 bei der Lübeck-Büchener-Eisenbahn. Nach dem Zweiten Weltkrieg wird die Doppelstock-Idee von der Reichsbahn im Osten weitergeführt. Bei der DB im Westen blieb es bei Prototypen. Ab Anfang der fünfziger Jahre entstanden beim Waggonbau Görlitz die doppelstöckigen Reisezugwagen, die Dostos. Zuerst waren es Gliederzüge, dann Einzelwagen. Erst nach der Wende setzt sich die Doppelstock-Idee auch bei der Deutschen Bahn durch. Heute sind die roten Dostos aus Görlitz unverzichtbar. Mittlerweile haben sie mit dem KISS-Triebzug Konkurrenz bekommen. Der Film führt durch die Geschichte der Doppeldecker. Alte Aufnahmen zeigen den Betrieb bei der LBE, DB, DR und PKP, neue den Einsatz bei der DB oder den KISS, die neuen IC-Dostos oder die Doppelstockwagen in Österreich und in der Schweiz. Auch ein Ausblick auf die neuen Fahrzeuge aus Tschechien für den München-Nürnberg-Express fehlt natürlich nicht.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Museum der Unerhörten Dinge
10,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Haben Sie je einen Gedanken daran verschwendet, wie der in Prag und Tschechien geläufige Gruß "Ahoi" in die Seefahrt geriet? Warum Messwein weiß und nicht rot ist? Warum das Edelweiß so hochgeschätzt wird und Kaiserin Maria Theresia Perlmuttknöpfe für ihre Soldaten haben wollte? Wer kam als Erster auf die Idee, hohe Berge zu erklimmen, weil dort oben die Aussicht besser ist? Welche noch heute sichtbaren Spuren hat Casanova bei seinem Besuch im Dogenpalast hinterlassen?Große Fragen, ausgelöst durch kleine Dinge, denen Roland Albrecht ein ganzes Museum gewidmet hat: dem Stein, der Thomas Mann inspirierte, dem Schreibmaschinenteilchen, das Walter Benjamin plötzlich fehlte, den Spuren eines Gedankenblitzes ... Die Dinge finden ihn, und er ist bereit, ihnen zuzuhören und ihre Geschichten aufzuzeichnen. Phantasievoll und mit Augenzwinkern führt er uns in die Irre, aufs Glatteis - oder vielleicht doch auf den rechten Pfad großartiger Entdeckungen? Lesen und staunen Sie angesichts dieser Wunderkammer.Mit zahlreichen neuen skurrilen Gegenständen und Texten.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Museum der Unerhörten Dinge
11,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Haben Sie je einen Gedanken daran verschwendet, wie der in Prag und Tschechien geläufige Gruß "Ahoi" in die Seefahrt geriet? Warum Messwein weiß und nicht rot ist? Warum das Edelweiß so hochgeschätzt wird und Kaiserin Maria Theresia Perlmuttknöpfe für ihre Soldaten haben wollte? Wer kam als Erster auf die Idee, hohe Berge zu erklimmen, weil dort oben die Aussicht besser ist? Welche noch heute sichtbaren Spuren hat Casanova bei seinem Besuch im Dogenpalast hinterlassen?Große Fragen, ausgelöst durch kleine Dinge, denen Roland Albrecht ein ganzes Museum gewidmet hat: dem Stein, der Thomas Mann inspirierte, dem Schreibmaschinenteilchen, das Walter Benjamin plötzlich fehlte, den Spuren eines Gedankenblitzes ... Die Dinge finden ihn, und er ist bereit, ihnen zuzuhören und ihre Geschichten aufzuzeichnen. Phantasievoll und mit Augenzwinkern führt er uns in die Irre, aufs Glatteis - oder vielleicht doch auf den rechten Pfad großartiger Entdeckungen? Lesen und staunen Sie angesichts dieser Wunderkammer.Mit zahlreichen neuen skurrilen Gegenständen und Texten.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Berühmte Züge und Lokomotiven: Unterwegs mit de...
19,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte des klassischen Doppelstockwagens beginnt 1936 bei der Lübeck-Büchener-Eisenbahn. Nach dem Zweiten Weltkrieg wird die Doppelstock-Idee von der Reichsbahn im Osten weitergeführt. Bei der DB im Westen blieb es bei Prototypen.Ab Anfang der fünfziger Jahre entstanden beim Waggonbau Görlitz die doppelstöckigen Reisezugwagen, die Dostos. Zuerst waren es Gliederzüge, dann Einzelwagen. Erst nach der Wende setzt sich die Doppelstock-Idee auch bei der Deutschen Bahn durch. Heute sind die roten Dostos aus Görlitz unverzichtbar. Mittlerweile haben sie mit dem KISS-Triebzug Konkurrenz bekommen. Der Film führt durch die Geschichte der Doppeldecker. Alte Aufnahmen zeigen den Betrieb bei der LBE, DB, DR und PKP, neue den Einsatz bei der DB oder den KISS, die neuen IC-Dostos oder die Doppelstockwagen in Österreich und in der Schweiz. Auch ein Ausblick auf die neuen Fahrzeuge aus Tschechien für den München-Nürnberg-Express fehlt natürlich nicht.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Die nichtpolitische Politik. Eine tschechische ...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was verbirgt sich hinter dem tschechischen Konzept der nichtpolitischen Politik ("nepolitická politika"), das in Deutschland, wohl aufgrund der provokant-widersprüchlichen Formulierung, bislang zu Unrecht nur wenig Aufmerksamkeit gefunden hat? Politik umfasst zwar auch sollte es aber idealerweise nicht , was gemeinhin in ihrem Namen getrieben wird: Ewiger Streit, faule Kompromisse, Parteiengezänk, unverbindliche Phrasendrescherei bis hin zu glatten Lügen. In Tschechien zählt die Idee der nichtpolitischen Politik zum Archiv und Laboratorium der politischen Ideen und wurde bislang überwiegend mit Václav Havel in Verbindung gebracht.Dirk Mathias Dalberg zeigt in seiner Studie auf, dass die Idee einer nichtpolitischen Politik älter ist als der tschechische Dissens der Siebziger- und Achtzigerjahre des 20. Jahrhunderts. Ihre Ursprünge reichen bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Als normative Politikvorstellung, vor allem aber als alternative Strategie zur Erreichung längerfristiger politischer Ziele wie der Erringung und Bewahrung eines eigenen Staates und der Bewahrung der Nation erlebte die Idee der nichtpolitischen Politik in den Jahren von 1890 bis 1940 im tschechischen Kontext der böhmischen Länder ihre Blütezeit. Die von der Formulierung in Art eines (rhetorischen) Oxymorons und einer (logischen) contradictio in adiecto ausgelösten Assoziationen und damit verbundenen Vorstellungen hatten in dieser Zeit eine besondere politische Relevanz und Sprengkraft. Dalbergs Untersuchung widmet sich den ideengeschichtlichen Ursprüngen und Kontexten, den Inhalten, Bedeutungen und Funktionen der nichtpolitischen Politik und bietet einen umfassenden Überblick über diese Idee, die auch mit Blick auf Politikverdrossenheit in den westlichen Demokratien und die von der Bevölkerung angenommene oder gar faktische politische Unfähigkeit mancher Politiker ihrem Wesen nach aktueller ist, als man vermuten würde.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Globalisierung
58,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band ist das Ergebnis einer gemeinsamen Tagung der Technischen Universität Wroclaw, der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg und des Internationalen Hochschulinstituts Zittau. Den Hintergrund für die Idee dieser Tagung bildete eine gemeinsame Studie des Instituts für Organisation und Management der Technischen Universität Wroclaw und des Lehrstuhls für Sozialwissenschaften am Internationalen Hochschulinstitut in Zittau zur subjektiven Einschätzung polnischer und deutscher Manager zu wesentlichen Fragen der Globalisierung. Unter dem Titel Globalisierung - Risiko oder Chance für Osteuropa? fanden sich Wissenschaftler aus Polen, Tschechien, den USA und aus Deutschland auf Einladung des Internationalen Hochschulinstituts im tschechischen Hejnice zum gemeinsamen Expertengespräch zusammen. Gemeinsam wurden zentrale Aspekte der Globalisierung, insbesondere für die Staaten Mittel- und Osteuropas, aus wirtschaftlicher, sozialer, aber auch aus wirtschafts- und unternehmensethischer Perspektive aufgearbeitet.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot